In Anwesenheit der CDU-Landtagsabgeordneten Editha Lorberg fand die diesjährige Hauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Horst statt.

Die Neuwahlen des Vorstandes brachten mit Dr. Helmut Kroh als 1.Vorsitzenden, Wolfgang Steinberg als 2.Vorsitzenden und Norbert Renne als Schatzmeister die Bestätigung des bisherigen Vorstandes. Für die satzungsgemäß ausscheidende Kassenprüferin Anke Mergelsberg wurde Karin Kroh gewählt. Für Frau Mergelsberg hat die Versammlung sich dann als Beisitzerin entschieden.
Anschließend gab der Vorsitzende Kroh zwei Ehrungen bekannt: Walter Langrehr und Horst Görlich sind seit 40 Jahren Mitglieder der CDU. Frau Lorberg nahm die Ehrung für Herrn Görlich vor. Herr Langrehr konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Frau Lorberg ging anschließend auf aktuelle politische Themen ein. Sie reichten von dem Einsatz der pädagogischen Mitarbeiter in den Schulen, über das Thema „Oberschule“ zu den Garbsen-aktuellen Themen der „Neuen Mitte“ und dem „Ausbau der Maschinenbau-Fakultät“ in Garbsen. Will man gerade für junge Leute eine zukunftsweisende Infrastruktur schaffen, so bietet die „Neue Mitte“ entsprechende Chancen. Garbsen muss mehr sein als die Summe ihrer einzelnen Stadtteile und ein Zusammengehörigkeitsgefühl entwickeln. Sie streifte noch die Themen „Wechsel im Landwirtschaftsministerium“ und „Hundegesetz“, um ausführlich auf die Situation in Afghanistan einzugehen. Eindrucksvoll präsentierte sie Zahlen, welche die Leistungen im schulischen, sozialen und kulturellen Bereich deutlich machten. Leider würden diese Erfolge in den Hintergrund gedrängt, da meist nur über militärische Aktionen berichtet würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*