Die Mitgliederversammlung der CDU in Stelingen hat den 35-jährigen Steuerberater und Prokuristen Björn Giesler am vergangenen Donnerstag einstimmig für weitere zwei Jahre als Ortsverbandsvorsitzenden bestätigt. Zuvor hatte Björn Giesler betont, in den kommenden Monaten gehe es darum, die Kommunalwahl im September vorzubereiten und dabei die Bürgerinnen und Bürger mitzunehmen. „Wir sind bereits jetzt die ersten Ansprechpartner für Fragen unserer Mitbürger. Durch unsere regelmäßige Bürgersprechstunde und viele persönliche Gespräche kennen wir die Themen, die bei uns vor Ort bewegen. Diesen Weg werden wir fortsetzen“, betonte Björn Giesler.

Die letzten zwölf Monate waren in Stelingen maßgeblich geprägt durch die Diskussion um den Rad- und Fußweg an der Leinestraße, das Baugebiet „Hinter der Worth“ und den Beschluss über den Neubau des Zentralbads. „Die CDU kümmert sich weiterhin um die Interessen der Bürger und Vereine vor Ort. Daher konnten wir den massiv gestiegenen Anliegerbeiträgen für den Fußweg nicht zustimmen. Gleichzeitig erhalten wir mit der Entscheidung für das Zentralbad die Handlungsspielräume im städtischen Haushalt. Nur so können wir auch die Zuschüsse für die Sportvereine, so auch für den TSV Stelingen, in Zukunft auf dem bisherigen Niveau halten“, so Björn Giesler.

Vor den Vorstandswahlen konnte eine außergewöhnliche Ehrung vorgenommen werden: Hermann Springfeld ist nicht nur über 25 Jahre Mitglied der Christlich Demokratischen Union, sondern genauso lange auch Schatzmeister des Ortsverbands Stelingen. Neben der üblichen Ehrennadel und Urkunde der Bundesvorsitzenden gab es für dieses herausragende ehrenamtliche Engagement ein persönliches Geschenk des Ortsverbands. Da Hermann Springfeld in Zukunft etwas kürzer treten möchte, wurde zu seinem Nachfolger als Schatzmeister Niklas Krügener gewählt. Er selbst wird aber als Besitzer den Vorstand weiterhin unterstützen. Den Vorstand komplettieren Hendrik Dannenbrink (stellv. Vorsitzender), Wenke Langreder (Schriftführerin) sowie Jens Less, Carolin Loth, Hubertus Schröder und Daniel Voigtland als Beisitzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*