STELINGEN. Vergangenen Donnerstag trafen sich Mitglieder und Freunde der CDU in Stelingen zu einem Ausflug in die Herrenhäuser Brauerei in Hannover. Bereits die Fahrt nutzten die Stelinger um sich über aktuelle Themen im Ort auszutauschen.

Pünktlich um 18.00 Uhr wurden die Gäste in der Herrenhäuser Brauerei von dem Mitarbeiter Lukas herzlich begrüßt und der Ablauf des Rundganges wurde ausführlich erklärt. Bevor man sich allerdings auf den Weg machte, um die Herstellungs- und Abfüllprozesse der verschiedenen Herrenhäuser Biere zu besichtigen, wurde im Schulungsraum ein Vortrag mit Diauntermalung von der Entstehung des Bieres bis in die heutige Zeit gehalten.

Hierbei wurde festgestellt, dass die einfachste Art der Bierherstellung ist, Brot einige Tage in Wasser zu legen und zu warten bis der Gärprozess begonnen hat. So auch die Entstehung (Erfindung) des Bieres. „Ohne die Erfindung des Bieres wären die Pyramiden in Ägypten wohl auch nicht entstanden, denn die Arbeiter erhielten täglich nur ein Stück Brot aber 6 Liter Bier zur Kraftgewinnung“, so die Besucher nach der Einführung mit einem Augenzwinkern, da das Bier damals natürlich deutlich weniger Alkohol enthielt.

Zum Ende der Führung traf man sich noch zu einem geselligen Beisammensein, verkostete die verschiedenen Herrenhäuser Biere und genoss leckere Schmalzbrote.

Die Herrenhäuser Brauerei wurde nach der Insolvenz im Jahr 2010 durch Christian Schulz-Hausbrandt von der Wittinger Brauerei übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*