Wolfgang Steinberg

Seit mehr als einem Jahr liegen die fertigen Pläne für den neuen Hoster Dorfplatz in der Schublade. Die Finanzierung ist gesichert, mit dem Bau könnte sofort begonnen werden, wenn die Firma Bünting/Jibi endlich das mündliche Versprechen einlösen würde, dass die Wertstoffinsel zum Jibi-Parkplatz verlegt werden darf.

Nach Aussage der Stadt gab es bereits im Jahr 2014 eine mündliche Übereinkunft zur Verlegung der Wertstoffinsel zum Supermarktparkplatz. Aber bis heute hat die Bünting-Gruppe den schriftlichen Vertrag nicht gegengezeichnet. Zahlreiche Nachfragen der Stadt bei Bünting waren ergebnislos. Selbst ein persönliches Schreiben des Bürgermeisters Dr. Christian Grahl blieb unbeantwortet.

Fühlt sich Bündnis an die Zusage nicht mehr gebunden? Ortsrat Wolfgang Steinberg (CDU) will es jetzt wissen. Er hat den Bünting-Vorstand per Fax aufgefordert, den Vertrag zu unterschreiben. Steinberg schreibt: „Unterzeichnen Sie endlich die Vereinbarung. Damit ermöglichen Sie den Bau unseres Dorfplatzes. Diesen längst überfälligen Schritt erwarten die Bürger unseres Dorfes von Ihnen, die ja auch Kunden des örtlichen Jibi-Supermarktes sind!“

Wolfgang Steinberg weist darauf hin, dass Jibi auf der städtischen Grünfläche vor dem Supermarkt eine große Werbetafel und mehrere Fahnenmasten platziert hat. „Wenn Bünting sich jetzt nicht bewegt, werde ich im Ortsrat beantragen, dass die Erlaubnis widerrufen wird“ sagt das verärgerte Ortsratsmitglied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*