Erich Pohl (stehend) bleibt als beratendes Mitglied im Ortsrat. Quelle: Bernd Riedel (Archiv)

Erich Pohl (CDU) hat sein Mandat im Ortsrat Garbsen niedergelegt. Der Havelser gibt als Begründung Termingründe an. Er ist unter anderem sozialpolitischer Sprecher der CDU/FDP-Gruppe im Rat und Vorsitzender des Sozialverbandes in Havelse. Nachfolger wird Theo Poulios, der auch aus Havelse stammt.

Garbsen. „Er ist ein beliebter Bürger in Havelse, der durch seine Tätigkeit im VW-Werk sowohl im Arbeitnehmerflügel der CDU als auch im Stadtteil auf der Horst verankert ist“, lobt Pohl seinen Nachfolger. Er selbst habe Bürgermeister Christian Grahl den Verzicht auf sein Mandat am Mittwoch mitgeteilt.

Er habe das Doppelmandat im vergangenen Jahr angenommen, weil ihn die Havelser „vom letzten Listenplatz ganz nach vorn gewählt“ hatten, teilt Pohl mit. Er wolle als beratendes Mitglied des Ortsrates auch weiterhin für seinen Wahlbereich tätig sein.

Pohl ist politisch in Garbsen in vielen Bereichen engagiert – unter anderem als Vorsitzender des Kultur- und Sportausschusses sowie im Integrationsrat. Außerdem liegt ihm der Ortsverband des SoVD Havelse sehr am Herzen, für den der Christdemokrat eine Strukturreform plant.

Quelle: Gerko Naumann (www.haz.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*